Facebook x ze.tt - Fighting Bias: Wie bekämpfen wir unbewusste Vorurteile?

Ausgangslage

Facebook möchte im Rahmen der „More Together“-Kampagne ein Bewusstsein für Unconscious Bias, also unbewusste Vorurteile, schaffen und die Gen Z und Millennials für das Thema sensibilisieren.

Facebook möchte zusätzlich mit Facebook-Gruppen einen digitalen Ort bieten, an dem sich Menschen austauschen, treffen und diskutieren können. Das Ziel: Empowerment. Eine digitale Veranstaltungsreihe flankiert die Initiative.

Idee & Umsetzung

Statt nur zu kritisieren, und mit dem Zeigefinger auf schlechtes Verhalten zu zeigen, wollen wir das Thema empathisch besetzen. Dazu haben wir die ze.tt-Community in den sozialen Netzwerken nach ihren Erfahrungen gefragt. Die Botschaft: Wir alle haben unbewusste Vorurteile. Aber wir können uns dazu entscheiden, uns nicht von diesen falschen Annahmen leiten zu lassen. Im besten Fall können wir solidarisch sein, uns gegenseitig unterstützen und voneinander lernen.

In vier Sponsored Posts haben wir je einen Themenschwerpunkt behandelt und unsere Community durch eine Frage, die sie anonym beantworten konnte, aktiv mit eingebunden.

  • Was sind Unbewusste Vorurteile?
  • Alle Menschen haben Vorurteile. Auch Du und ich.
  • „Dann wehr dich halt!“ – Eure Erfahrungen mit Toxischer Männlichkeit
  • Diese Vorurteile sind euch als Feminist*innen begegnet

Jeder Artikel auf ze.tt wurde von mehreren Instagram-Storys und einem Facebook-Posting begleitet. Auch auf der Artikelebene konnten wir die vielfältigen Erfahrungen der Community in unterschiedlichen Formaten einbinden: beispielsweise als Protokoll oder Zitatkachel.

In jedem Artikel wurde auf die Veranstaltungsreihe von Facebook hingewiesen. Zusätzlich wurde in jedem Artikel die Botschaft gesendet, dass wir, um dem Problem der Vorurteile zu begegnen, miteinander sprechen müssen. Ein möglicher Ort dafür sind Facebook-Gruppen.

Mediathek