video

Digitale Themenwoche - ZEIT für Klima

Ausgangslage

Klimaschutz und Nachhaltigkeit zählen zu den drängendsten Themen unserer Zeit. Die 17 Goals der UN, die „Fridays for Future“-Bewegung, das Pariser Klimaabkommen – in fast allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen werden z.T. weitreichende Veränderungen auf uns zukommen. Es gibt kaum ein Unternehmen in Deutschland, das diese großen Fragen nicht aktiv auf die eigene Agenda hebt. Auch in der ZEIT werden die Themen Klima und Nachhaltigkeit regelmäßig gesellschaftspolitisch diskutiert: sie sind fest in ihrer DNA verankert und finden sich regelmäßig als Aufmacher und Titelgeschichte in den Publikationen wieder.

Idee

Unter der Leitfrage „Corona, das Klima und die Wirtschaft – Wie gestalten wir eine nachhaltigere, ressourcenschonendere, fairere Gesellschaft?“ initiierten wir vom 21. bis 25. September eine große, digitale Themenwoche unter der zentralen Dachmarke „ZEIT für Klima“. Unter diesem Dach setzten wir an jedem Tag einen Themenschwerpunkt (u.a. am Montag Klima & Politik, am Mittwoch Logistik & Mobilität), welcher in individuellen, virtuellen Sessions gemeinsam mit Wissenschaftlern, Wirtschaftsvertretern, NGOs, jungen Zielgruppen, Medien und Politik aus verschiedenen Blickwinkeln vorgestellt, beleuchtet und diskutiert wurde.

Partnereinbindung

Unsere Partner banden sich in Themensessions ein, die in die digitale Themenwoche unter dem Dach von „ZEIT für Klima“ eingebunden und werblich kommuniziert wurden. Der „ZEIT für Klima“ – Podcast bietet unseren Partnern Telefónica, Smart City | DB sowie der Umweltbank die Möglichkeit, mit ihren Themen rund um das Klima und die Nachhaltigkeit die Zielgruppe zu erreichen. Er ist zudem eine ganzjährige Kommunikationsplattform, um über Umweltengagement zu reden und zu überzeugen.

Mediathek