Eine Initiative des ZEIT Verlags - My Company Talks

Ausgangslage

Globalisierung, Digitalisierung und Kulturwandel treiben Transformation in Unternehmen voran.
Die Unternehmensführung, interne Kommunikation und Personalentwicklung stehen vor der Herausforderung, diese Veränderungsprozesse intern zu managen und zu steuern.

Wie können Mitarbeitende bei Veränderungsprozessen involviert und aktiviert werden?
Wie können Teams und Abteilungen, die bislang nicht zusammengearbeitet haben, aufgrund neuer Strukturen oder Prozesse gut zusammenarbeiten?
Wie kann eine offene Dialogkultur im Unternehmen dazu beitragen, dass Produkte und Angebote am Markt exzellenter werden?

Idee

My Company Talks ist ein strategisches Tool für Organisationen im Wandel, um den Dialog zwischen Mitarbeitenden zu fördern und Veränderungsprozesse zu begleiten. Es basiert auf den vielfach ausgezeichneten Dialogaktionen „Deutschland spricht“ , „Europe Talks“ und „My Country Talks“ von ZEIT ONLINE: Seit 2017 bringen sie mit dem Dialogformat Menschen mit gegensätzlichen politischen Ansichten zu persönlichen, kontroversen Gesprächen zusammen, um den Dialog zwischen einander fremdgewordenen politischen Lagern zu fördern.

ZEIT ONLINE vermittelt allen Teilnehmenden mithilfe einer eigens hierfür entwickelten Software einen Gesprächspartner, der politisch möglichst anders denkt.

Durch den Einsatz von My Company Talks im Unternehmen involvieren Sie Ihre Mitarbeitenden in Fragen zur zukünftigen Ausrichtung und Strategie des Unternehmens, Sie ermöglichen und Beschleunigen Innovationsprozesse und fördern eine ehrliche Gesprächskultur sowie hierarchie- und abteilungs-übergreifender Zusammenarbeit.

Partnerangebot

Mit My Company Talks bringen Sie Ihre Mitarbeitenden in einen persönlichen und kontroversen Eins-zu-Eins Dialog. Die Dialog- und Aktivierungsaktion wird als interne Veranstaltung – virtuell, hybrid oder vor Ort – umgesetzt.

Mitarbeitende beantworten hierfü vorab definierte Ja-Nein-Fragen rund um unternehmensrelevante Themen. Die eigens hierfür von ZEIT ONLINE entwickelte Software vermittelt ihnen daraufhin eine/n Gesprächspartner*in, die in möglichst vielen Fragen anderer Meinung ist, für ein persönliches Eins-zu-Eins Gespräch. Am selben Tag und zur selben Uhrzeit, z. B. im Rahmen einer (virtuellen) internen Veranstaltung, treffen die Mitarbeitenden ihre/n Gesprächspartner*in, um miteinander zu sprechen

Im Anschluss kann über das Intranet/interne Kommunikationskanäle über die Dialogaktion berichtet werden, um die Reichweite zu erhöhen.

Geplante Module